Aktuelles

AKTUELLE INFORMATIONEN

Was Sie wissen sollten

An dieser Stelle finden Sie Kurzmeldungen rund um das Bürgerinstitut, Hinweise auf besondere Veranstaltungen, Informationen zu neuen Projekte und vieles andere mehr.

06. Dezember 2023

WINTERZAUBER am 07. Dezember 2023

 

Petrus ist uns gewogen! Wir freuen uns sehr auf den WINTERZAUBER morgen, 07. Dezember 2023 von 17:00 bis 20:00 Uhr.

Stimmen Sie sich bei Glühwein, alkoholfreiem Punsch, Flammkuchen und heißer Suppe in unserem kleinen idyllischen Garten gemeinsam mit uns auf Weihnachten ein.

Lassen Sie den Tag in entspannter Atmosphäre und bei angenehmen Gesprächen ausklingen und tun Sie ganz nebenbei noch etwas Gutes. Denn von jedem verkauften Getränk und jedem Essen fließt direkt ein Euro als Spende in unser Projekt „Tannenbäumchen auf

Wann?
7. Dezember | 14. Dezember jeweils 17:00 bis 20:00 Uhr

Wo?
Bürgerinstitut, Oberlindau 20, 60323 Frankfurt (direkt am Rothschildpark)

15. November 2023

WINTERZAUBER im Bürgerinstitut am Rothschildpark

 

Stimmen Sie sich bei Glühwein, alkoholfreiem Punsch, Flammkuchen und heißer Suppe in unserem kleinen idyllischen Garten gemeinsam mit uns auf Weihnachten ein.

Lassen Sie den Tag in entspannter Atmosphäre und bei angenehmen Gesprächen ausklingen und tun Sie ganz nebenbei noch etwas Gutes. Denn von jedem verkauften Getränk und jedem Essen fließt direkt ein Euro als Spende in unser Projekt „Tannenbäumchen auf

Wann?
30. November | 7. Dezember | 14. Dezember jeweils 17:00 bis 20:00 Uhr

Wo?
Bürgerinstitut, Oberlindau 20, 60323 Frankfurt (direkt am Rothschildpark

13. November 2023

Einladung zum Infoabend

 

Ab Januar 2024 bietet der ambulante Hospizdienst des Bürgerinstituts Frankfurt eine Qualifizierung für engagierte Ehrenamtliche an.
Im Vorfeld laden wir Sie zu einem Informationsabend ein und beantworten Ihre Fragen, die Sie in diesem Zusammenhang haben.

Wann: 5. Dezember 2023, 18:00 Uhr
Wo: Bürgerinstitut e.V., Oberlindau 20, 60323 Frankfurt am Main

Mehr Informationen finden Sie: HIER

10. November 2023

Ankündigung: Benefizkonzert Lions Club Frankfurt Eschenheimer Turm

 

Am Freitag, 19.01.2024, findet ab 19:00 Uhr in der Festeburgkirche Frankfurt ein Benefizkonzert statt. Es treten preisgekrönte Musikerinnen und Musiker auf: Das Jerusalem Duo (www.jerusalemduo.com) und das Trio 3/4 (Gründungsmitglieder Eliot Quartett, www.eliotquartett.com).

Veranstalter des musikalischen Abends für einen guten Zweck ist der Lions Club Frankfurt Eschenheimer Turm zusammen mit Live Music Now Frankfurt. Der Eintritt kostet 50€, wovon ein Teilbetrag als Spende unserem Arbeitsbereich Demenz zugutekommt. Tickets sowie weitere Informationen erhalten Sie auf folgender Website: www.eventbrite.de.

Wir freuen uns, Sie dort zu sehen!

Mehr Informationen finden Sie: HIER

27. Oktober 2023

Veranstaltungsreihe „Älterwerden heute“

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Besucherinnen und Besucher unserer Veranstaltungsreihe „Älterwerden heute“!

Wir waren und sind beeindruckt von der großen Resonanz auf unsere Veranstaltungsreihe und die ihr zu Grunde liegende Idee, dem Thema „psychische Gesundheit im Alter“ in unserer Stadt mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Wir freuen uns sehr darüber, dass über 400 Gäste zu den insgesamt neun Vorträgen und Workshops der Reihe ins Bürgerinstitut gekommen sind. Im Rahmen der Veranstaltungen haben wir eine Auswahl von wichtigen Aspekten „psychischer Gesundheit im Alter“ aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet, so zum Beispiel die Themen „Endlichkeit“, „Resilienz“, „Umgang mit Demenz“, „Einsamkeit“, „Suizidprävention“ und „Humor und Heiterkeit im Alter“. Neben Hintergrundinformationen und lebenspraktischen Empfehlungen für den eigenen Umgang mit dem Älterwerden und dem Erhalt von psychischer Gesundheit gab es nach jedem Vortrag auch die Möglichkeit, persönliche Fragen an die Vortragenden zu stellen, wodurch angeregte Diskussionen zu den Veranstaltungsthemen möglich wurden.

Wir möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich bei allen unseren Besucherinnen und Besuchern bedanken, die mit großem Interesse zu den Veranstaltungen gekommen sind und uns darin bestärkt haben, uns auch weiterhin mit den Themen von psychischer Gesundheit im Alter auseinanderzusetzen. Danken möchten wir auch allen unseren Referentinnen und Referenten, die wir als ausgewiesene Experten für die jeweiligen Veranstaltungen gewinnen konnten, und die ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihre Standpunkte mit uns teilten. Und wir möchten es nicht versäumen, uns sehr herzlich bei der „Stiftung Polytechnische Gesellschaft“ zu bedanken, die durch ihre großzügige Förderung die Realisierung unserer Veranstaltungsreihe „Älterwerden heute“ ermöglichte.

Zwischenzeitlich wurden wir schon gefragt, ob es eine Fortsetzung unserer Veranstaltungsreihe im kommenden Jahr geben wird. So viel können wir bereits verraten: Wir stecken in der Planung einer Fortsetzung und hoffen sehr, dass wir auch im Jahr 2024 mit Ihnen gemeinsam schauen werden, wie unser Älterwerden „selbstbestimmt, aktiv und (psychisch) gesund“ möglich sein kann. Damit wir Sie rechtzeitig über z.B. neue Veranstaltungen informieren können, versorgen wir Sie sehr gerne viermal pro Jahr mit unserem Newsletter kurz und knapp mit Neuigkeiten aus dem Bürgerinstitut und allem Wissenswerten rund um die Themen Seniorenarbeit, Vorsorge und Engagement. Anmelden können Sie sich für den Newsletter ganz unkompliziert gleich unten auf dieser Seite.

Wir freuen uns sehr darauf, Sie schon bald (wieder) hier bei uns im Bürgerinstitut begrüßen zu dürfen.

 

Diese Veranstaltungsreihe wurde ermöglicht durch die freundliche Unterstützung von:

10. Oktober 2023

Der Arbeitsbereich Demenz lädt zum kostenfreien Workshop im Bürgerinstitut ein:
Tipps zur Kommunikation mit Menschen mit Demenz für An- und Zugehörige von Menschen mit Demenz

 

Der Workshop richtet sich an An- und Zugehörige von Menschen mit Demenz. Anhand von praktischen Übungen werden typische Alltagsherausforderungen und Möglichkeiten der Kommunikation gemeinsam erarbeitet. Grundpfeiler sind dabei eine wertschätzende Grundhaltung, die Unterstützung der Sprache durch beispielsweise Gestik und Mimik sowie die Stärkung der Ressourcen und Selbstbestimmtheit von Menschen mit Demenz.

So kann herausforderndes Verhalten in vielen Situationen vermieden und das Verständnis füreinander gestärkt werden.

Die im Workshop vermittelten Kenntnisse basieren auf der personenzentrierten Pflege nach Tom Kitwood sowie der Validation nach Naomi Feil.

Termine:
18.10.2023 von 10:00 – 12:00 Uhr
25.10.2023 von 15:30 – 17:30 Uhr

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Bitte melden Sie sich daher vorab mit Ihrem Terminwunsch telefonisch (Tel.: 069/972017-41) oder per E-Mail (heinz@buergerinstitut.de) bei Frau Katharina Heinz an.

28. September 2023

GUT AUFGESTELLT FÜRS ALTER
Vorsorgevollmachten und Verfügungen

 

Die Betreuungsvereine Bürgerinstitut, Paritätischer Betreuungsverein, VDK-Betreuungsverein und die Betreuungsbehörde der Stadt Frankfurt stellen sich vor.

Stündliche Impulsvorträge immer zur vollen Stunde 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr zu den Themen Vorsorgevollmacht sowie Patienten- und Betreuungsverfügung. Es ist gut, für den Fall vorzusorgen, wenn wegen Unfall, Krankheit oder Alter wichtige Angelegenheiten nicht mehr eigenverantwortlich geregelt werden können. Die Frankfurter Betreuungsvereine und die Betreuungsbehörde geben Hinweise, worauf beim Erstellen von Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen und Betreuungsverfügungen geachtet werden sollte.

 

DATUM
28. September 2023
14:00 –17:00 Uhr

ORT
Paritätischer Betreuungsverein Saal, 1. Stock
Fischerfeldstraße 7–11
60311 Frankfurt am Main

INFORMATION
kostenfrei, ohne Anmeldung

13. September 2023

Einladung zum Infoabend

 

Ab Januar 2024 bietet der ambulante Hospizdienst des Bürgerinstituts Frankfurt eine Qualifizierung für engagierte Ehrenamtliche an.
Im Vorfeld laden wir Sie zu einem Informationsabend ein und beantworten Ihre Fragen, die Sie in diesem Zusammenhang haben.

Wann: 22. September 2023, 18:00 Uhr
Wo: Bürgerinstitut e.V., Oberlindau 20, 60323 Frankfurt am Main

Mehr Informationen finden Sie: HIER

17. Juli 2023

Schulungsangebot für ehrenamtliche Betreuer

 

Für ehrenamtliche Betreuer, die vor kurzem vom Amtsgericht bestellt wurden oder diejenigen, die demnächst ein entsprechendes Amt übernehmen wollen, bieten wir einen Einführungslehrgang als Hybridveranstaltung (3 Onlinetermine per ZOOM und 1 Termin in Präsenz im Bürgerinstitut) an.

Mehr Informationen finden Sie: HIER

12. Juni 2023

Erfahrungsaustausch: Treffen von ehrenamtlichen gesetzlichen Betreuerinnen und Betreuern sowie Bevollmächtigten im Rahmen einer Vorsorgevollmacht

 

Montag, 19.06.2023 von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr in den Räumen des Bürgerinstituts in der Oberlindau 20, 60323 Frankfurt am Main

 

Diese Veranstaltung richtet sich an Personen, welche eine ehrenamtliche rechtliche Betreuung führen, und an Bevollmächtigte, welche im Rahmen einer Vorsorgevollmacht tätig sind.

Wenn Sie gerne teilnehmen möchten, dann melden Sie sich bitte vorab unter
(069) 972017-60
oder senden eine Mail an: vorsorge@buergerinstitut.de

2. März 2023

Erfahrungsaustausch: Treffen von ehrenamtlichen gesetzlichen Betreuerinnen und Betreuern sowie Bevollmächtigten im Rahmen einer Vorsorgevollmacht

 

Dienstag, 07.03.2023 von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr in den Räumen des Bürgerinstituts in der Oberlindau 20, 60323 Frankfurt am Main

 

Diese Veranstaltung richtet sich an Personen, welche eine ehrenamtliche rechtliche Betreuung führen, an Bevollmächtigte im Rahmen einer Vorsorgevollmacht oder auch an diejenigen, die interessehalber in das Thema reinschnuppern wollen.

Wenn Sie gerne teilnehmen möchten, dann melden Sie sich bitte vorab unter
(069) 972017-60
oder senden eine Mail an: vorsorge@buergerinstitut.de

13. Februar 2023

Schulungsangebot für ehrenamtliche Betreuer

 

Für ehrenamtliche Betreuer, die vor kurzem vom Amtsgericht bestellt wurden oder diejenigen, die demnächst ein entsprechendes Amt übernehmen wollen, bieten wir einen Einführungslehrgang per ZOOM an.

Mehr Informationen finden Sie: HIER

28. November 2022

Bürgerinstitut einer der Preisträger im Rahmen des Wohltätigkeitskonzerts der Frankfurter Sparkasse am 18. November 2022

 

In ihrem Jubiläumsjahr veranstaltete die Frankfurter Sparkasse unter dem Motto „Musik tut Gutes“ am 18. November 2022 ein Wohltätigkeitskonzert im Congress Park Hanau. Umrahmt von einem Crossover-Programm wurden Spendenmittel aus dem PS-LOSSPAREN in Höhe von insgesamt 150.000,- Euro an Einrichtungen der Altenhilfe in Hessen vergeben.

Von den Zuwendungen flossen 100.000,- Euro an Mitglieder des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Hessen, die in verschiedenen Altenhilfe-Projekten, wie z. B. mit der Verwirklichung eines Sinnesgartens für Senioren, tätig sind.

Darüber hinaus erhielten zehn Einrichtungen im Geschäftsgebiet der Frankfurter Sparkasse Zuwendungen in Höhe von insgesamt 50.000,- Euro, die sich mit Angeboten der Altenhilfe auszeichnen.

Wir sind stolz und sehr froh einer der Preisträger zu sein und werden die Zuwendung in Höhe von 5.000,- € zu Gunsten unserer Seniorenberatung einsetzen.

17. November 2022

Das Bürgerinstitut plant den Ausbau des Beratungs- und Begleitangebots lebensälterer Menschen. Dafür brauchen wir IHRE Hilfe.

 

Ein unruhiges und herausforderndes Jahr neigt sich dem Ende entgegen, in dem wir feststellen mussten, dass uns vermehrt Anfragen von teils verunsicherten und teils (hoch)belasteten lebensälteren Menschen erreichen.

Viele Anfragende berichten von einem – auch durch die Corona-Pandemie verschärften – Mangel an sozialen Kontakten und dem schmerzhaften Erleben von Einsamkeit und sozialer Isolation. Auch von drückenden finanziellen Sorgen durch die immens gestiegenen Lebenshaltungskosten und der daraus resultierenden Angst vor Altersarmut erzählen uns immer mehr Ratsuchende. Außerdem geht es immer wieder um die Suche nach geeigneten Wohnformen im Alter sowie die Sicherstellung der pflegerischen Versorgung bei wachsender Hilfs- und Pflegebedürftigkeit.

Wir haben uns daher entschieden, im kommenden Jahr unser bestehendes Beratungs- und Begleitangebot für lebensältere Menschen auszubauen und weiterzuentwickeln, um bestmöglich auf die sich verändernden Bedarfe reagieren zu können.

Unter dem Motto „selbstbestimmtes, aktives und gesundes Älterwerden“ möchten wir u.a. dabei unterstützen, einen gezielten Zugang zu Sozial- und Unterstützungsleistungen in Frankfurt zu finden.

Unser psychosoziales Beratungsangebot soll Ratsuchende verstärkt in krisenhaft erlebten Phasen ihres Älterwerdens unterstützen und begleiten. Außerdem planen wir die Durchführung von unterschiedlichen Gruppenangeboten und Themen-Sprechstunden, um so Begegnung und Austausch mit anderen

zu ermöglichen. Unser Ziel ist es, mithilfe von unterschiedlichen Veranstaltungen wie Vorträgen und Fachtagen aktuelle Themen des Älterwerdens aufzugreifen und darüber mit Interessierten und Fachleuten ins Gespräch zu kommen.

Damit wir dieses Vorhaben im Bürgerinstitut verwirklichen können, benötigen wir dringend zusätzliche finanzielle Unterstützung.

Mit IHRER Spende können Sie einen wertvollen Beitrag dazu leisten, dass lebensältere Menschen diese Angebote an einem zentralen Ort mitten in Frankfurt erhalten, denn dafür steht das Bürgerinstitut seit über 120 Jahren.

Bitte helfen Sie uns, damit wir das Beratungs- und Begleitangebot lebensälterer Menschen erweitern können! Jede Spende, egal ob 50, 100, 500 Euro oder mehr hilft:
Spendenkonto: IBAN: DE44 5005 0201 1246 9774 17, BIC: HELADEF1822

Ab einem Spendenbetrag von 300 Euro stellen wir Ihnen unaufgefordert eine Spendenbescheinigung aus. Bei einem geringeren Betrag ist Ihr Kontoauszug für den steuerlichen Nachweis ausreichend.

Wir freuen uns daher sehr über Ihre Unterstützung und danken Ihnen im Voraus ganz herzlich!

14. November 2022

Neues Gruppenangebot für Angehörige von Menschen mit Demenz

 

Das Bürgerinstitut bietet ab November 2022 einen Kurs für Angehörige von Menschen mit Demenz an. Die Veranstaltungsreihe wird gefördert durch die Diakonie Hessen und ist für Sie kostenlos.

Zur Teilnahme möchten wir Sie herzlich einladen.

An wen richtet sich das Angebot?
An Menschen im jüngeren und mittleren Lebensalter, die Angehörige mit Demenz haben, ob zu Hause lebend oder in einer stationären Pflegeeinrichtung. Gerade wenn die Phase der Pflegebedürftigkeit einer/eines Angehörigen mit eigener Berufstätigkeit, eventuell noch kleinen Kindern oder anderen Fragen der Lebensgestaltung zusammenfällt, fühlen sich viele Menschen sehr belastet und erleben es als herausfordernd, alle Anforderungen ‚unter einen Hut‘ zu bekommen.

Was ist das Ziel des Angebotes?
Die Teilnehmenden sollen während der Gruppentreffen Inhalte zu für sie relevanten Themen rund um Demenz vermittelt bekommen sowie Raum zum Austausch mit Menschen in einer ähnlichen Lebenssituation erhalten. Wir möchten es außerdem unterstützen, dass die Teilnehmenden untereinander Kontakte knüpfen und vom Erfahrungswissen Anderer profitieren.

Wann findet es statt?
Die insgesamt 6 Termine finden zwischen Mitte November und Ende Januar 2023 jeweils am späten Donnerstagnachmittag (17:00 – 18:30 Uhr) im Bürgerinstitut statt. Nach Absprache mit der Gruppe können einzelne Termine auch online via Zoom stattfinden. Die Termine erhalten Sie nach der Anmeldung. Ein zweiter Kurs wird von Februar bis Ende April 2023 stattfinden. Sollten Sie also im ersten Durchgang keinen Platz bekommen, können Sie auch diesen späteren Kurs wählen.

Wie melde ich mich an?
Per Mail oder telefonisch an:
Ann-Katrin Adams, Leitung Demenzbereich
adams@buergerinstitut.de
(069) 972017-41

18. Oktober 2022

Einladung zum Infoabend

 

Ab Januar 2023 bietet der ambulante Hospizdienst des Bürgerinstituts Frankfurt eine Qualifizierung für engagierte Ehrenamtliche an.
Im Vorfeld laden wir Sie zu einem Informationsabend ein und beantworten Ihre Fragen, die Sie in diesem Zusammenhang haben.

Wann: 10. November 2022, 18:00 Uhr
Wo: Bürgerinstitut e.V., Oberlindau 20, 60323 Frankfurt am Main

Mehr Informationen finden Sie: HIER

22. September 2022

Schulungsangebot für ehrenamtliche Betreuer

 

Für ehrenamtliche Betreuer, die vor kurzem vom Amtsgericht bestellt wurden oder diejenigen, die demnächst ein entsprechendes Amt übernehmen wollen, bieten wir einen Einführungslehrgang per ZOOM an.

Mehr Informationen finden Sie: HIER

11. Mai 2022

Update CORONA

 

Sie möchten uns besuchen? Sehr gerne!

Persönliche Beratungen sind nach Terminabsprache jederzeit möglich. Wir erfüllen die aktuellen Hygiene-Auflagen und alle Mitarbeiter sind vollständig geimpft.

Zum unserem gegenseitigen Schutz würden wir uns sehr freuen, wenn Sie weiterhin im Gebäude freiwillig einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

11. Mai 2022

Unser Beratungsbus tourt wieder durch Frankfurt

 

Wir sind wieder für Sie unterwegs mit unserem Beratungsbus zu Fragen des Älterwerdens sowie Engagement und Ehrenamt.

Die aktuellen Termine und Standorte finden Sie HIER

4. April 2022

Älterwerden heute

Ein Film des Bürgerinstituts

24. März 2022

Update CORONA / 3G-Regel

 

Sie möchten uns besuchen? Sehr gerne!

Persönliche Beratungen sind nach Terminabsprache jederzeit möglich. Wir erfüllen alle aktuellen Hygiene-Auflagen. Alle Mitarbeiter sind vollständig geimpft.

Aufgrund der aktuellen Infektionslage gilt in unserem Haus nach wie vor die 3G-Regel. Das bedeutet, dass externe Gäste, die zu einem Termin oder Gespräch zu uns ins Haus kommen, einen Nachweis erbringen müssen, ob sie geimpft, genesen oder getestet sind.

Für Testung gilt der Nachweis eines offiziellen bis zu 24 Stunden alten negativen Schnelltests oder eines bis zu 48 Stunden alten PCR-Tests. Zu belegen ist dies auf dem Handy oder in Papierform.

Weiterhin besteht im Gebäude Maskenpflicht (FFP2 oder OP-Maske).

21. Februar 2022

„Ich fühle mich reich beschenkt.“

Ein Portrait über Kyra Dreher – ehrenamtliche Hospizbegleiterin im Bürgerinstitut

 

Im Rahmen des Jubiläums-Kalenders „75 Jahre Der Paritätische Hessen“ ist ein Portrait über Kyra Dreher erschienen, die sich als ehrenamtliche Hospizbegleiterin im Bürgerinstitut engagiert.

Den Beitrag finden Sie: HIER

7. Februar 2022

Aktuelle Stellenangebote: Werden Sie Teil des Bürgerinstituts

 

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort:

 

Koordinator im ambulanten Hospizdienst (m/w/d)
Sozialarbeiter, Sozialpädagoge, Krankenschwester/-pfleger, Gesundheitspfleger, Altenpfleger o.ä.
Weitere Informationen finden Sie: HIER

 

Erfahrene Teamassistenz (m/w/d)
Weitere Informationen finden Sie: HIER

17. Januar 2022

Neuigkeiten aus dem ambulanten Hospizdienst und Palliativberatung

 

Wir freuen uns sehr, ab dem 21. Januar mit unserem diesjährigen ‚Vorbereitungskurs für ehrenamtliche Hospizbegleiter‘ zu starten. Über einen Zeitraum von 4 Monaten werden dieses Mal 14 Teilnehmer für ihr ehrenamtliches Engagement qualifiziert vorbereitet. Neben theoretischen Modulen beinhaltet dieser Kurs auch ein Hospitations- und Exkursprogramm. Somit erweitert sich unser Kreis an engagierten Ehrenamtlichen, die durch ihren Einsatz vor Ort den Kern unserer ambulanten hospizlichen Arbeit ausmachen.

10. Januar 2022

Erweiterung des Vorstandes

 

Seit 1. Januar 2022 gehört Frau Prof. Dr. Birkenfeld dem Vorstand des Bürgerinstituts an. Vorstand, Geschäftsführung und Mitarbeiter freuen sich sehr, Frau Prof. Dr. Birkenfeld von nun an in ihren Reihen zu wissen.
Mit ihrer Sachkompetenz und der Erfahrung aus ihrer langjährigen Tätigkeit als Sozialdezernentin der Stadt Frankfurt am Main ergänzt Frau Prof. Dr. Birkenfeld den Vorstand ideal. Zweifelsohne wird sie dazu beitragen, das Bürgerinstitut positiv und zum Wohle aller, die die vielfältigen Angebote nutzen, weiterzuentwickeln.

20. Dezember 2021

Schulungsangebot für ehrenamtliche Betreuer

 

Für ehrenamtliche Betreuer, die vor kurzem vom Amtsgericht bestellt wurden oder diejenigen, die demnächst ein entsprechendes Amt übernehmen wollen, bieten wir einen Einführungslehrgang per ZOOM an.

Mehr Informationen finden Sie: HIER

20. September 2021

Update CORONA / 3G-Regel

 

Wir möchten Sie darüber informieren, dass in unserem Haus die 3 G-Regel gilt. Das bedeutet, dass externe Gäste, die zu einem Termin oder Gespräch zu uns ins Haus kommen, einen Nachweis erbringen müssen, ob sie geimpft, genesen oder getestet sind.

Für Testung gilt der Nachweis eines offiziellen bis zu 24 Stunden alten negativen Schnelltests oder eines bis zu 48 Stunden alten PCR-Tests. Zu belegen ist dies auf dem Handy oder in Papierform.

5. Juli 2021

Schulungsangebot für ehrenamtliche Betreuer

 

Für ehrenamtliche Betreuer, die vor kurzem vom Amtsgericht bestellt wurden oder diejenigen, die demnächst ein entsprechendes Amt übernehmen wollen, bieten wir einen Einführungslehrgang per ZOOM an.

Mehr Informationen finden Sie: HIER

29. Juni 2021

Update CORONA

 

Beratungen und Begleitungen

Unverändert bieten wir gerne Beratungen und Begleitungen zu allen Themen unseres Hauses an. Auch Gruppenangebote finden (unter Einhaltung aller aktuellen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen) statt.
Zu Ihrer und unserer Sicherheit haben wir in den Beratungsräumen umfangreiche Maßnahmen bis hin zur Installation von Luftfiltereinheiten getroffen, um die bestmögliche Prävention von Ansteckungen zu gewährleisten.
Alle unsere hauptamtlichen Berater sind vollständig geimpft.
Bitte vereinbaren Sie unbedingt vorab einen Termin, damit wir ausreichend Zeit für Ihre Beratung einplanen können.

Gruppenangebote

Für alle Gruppenangebote gilt: Bitte bringen Sie Ihren Impfausweis (der den Nachweis einer vollständigen Impfung vor mindestens 14 Tagen belegt) mit und zeigen diesen vor. Ihre Daten werden nicht gespeichert. Alternativ akzeptieren wir gerne auch einen offiziellen negativen Corona-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Veranstaltungen

Veranstaltungen werden bis auf Weiteres nicht angeboten.

Sommercafé

Unser beliebtes Sommercafé in den Monaten Juli und August kann in diesem Jahr leider nicht stattfinden.

 

Wir sind sicher, dass diese Maßnahmen auf Ihr Verständnis treffen, und freuen uns auf Ihre Anfragen und Besuche.

18. Februar 2021

Schulungsangebot für ehrenamtliche Betreuer

 

Für ehrenamtliche Betreuer, die vor kurzem vom Amtsgericht bestellt wurden oder diejenigen, die demnächst ein entsprechendes Amt übernehmen wollen, bieten wir einen Einführungslehrgang per ZOOM an.

Mehr Informationen finden Sie: HIER

26. Januar 2021

Veranstaltungen im Treffpunkt

 

Aufgrund der nach wie vor anhaltenden Infektionslage und der damit einhergehenden Bestimmungen und Allgemeinverfügungen ist die Durchführung von Veranstaltungen derzeit leider nicht möglich.

Wir halten Sie aber selbstverständlich gerne auf dem Laufenden und informieren Sie per E-Mail, sobald sich die Situation ändert. Sofern wir noch keine E-Mail-Adresse von Ihnen vorliegen haben, schicken Sie uns diese doch. Dann verpassen Sie garantiert nichts.

Mitte Februar erscheint auch unser neuer Newsletter. Viermal pro Jahr versorgen wir Sie kurz und knapp mit Neuigkeiten aus dem Bürgerinstitut und allem Wissenswerten rund um die Themen Seniorenarbeit, Vorsorge und Engagement. Anmelden können Sie sich für den Newsletter ganz unkompliziert ganz unten auf dieser Seite.

17. Dezember 2020

Update CORONA

 

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen der Bundesregierung zur Corona-Pandemie sind wir in der Zeit vom 21.12.2020 bis zum 10.01.2021 nicht persönlich vor Ort in der Oberlindau 20 zu erreichen.

Sie können uns außerhalb der Feiertage unter unserer Telefonnummer 069/972017-0 eine Nachricht hinterlassen bzw. uns eine Mail an die Mail-Adresse: info@buergerinstitut.de schicken und dabei bitte Ihren Namen und Ihr Anliegen mittteilen. Wir melden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen.

3. Dezember 2020

Demenz erzählen – Vom Erinnern und Vergessen.
SWR2 Lesenswert Feature unter Mitwirkung des Bürgerinstituts

 

Die Schriftsteller Arno Geiger und David Wagner sowie die Fotografin Wiebke Loeper erzählen in ihren Büchern bzw. Fotoarbeiten persönliche Geschichten von der Demenzerkrankung Angehöriger. Ergänzend dazu wird aus der Arbeit des Demenzbereichs im Bürgerinstitut berichtet, insbesondere auch von den Erzählcafés für Menschen mit Demenz im Historischen Museum Frankfurt.

 

Hier geht’s zur Sendung

11. November 2020

„Plötzlich wollen alle vorsorgen“ – die F.A.Z. über den veränderten Blick aufs Sterben durch Corona

 

Hier geht’s zum Artikel

27. Oktober 2020

„Ohne Angst sterben“ – die F.A.Z. über den Hospizdienst im Bürgerinstitut

 

Hier geht’s zum Artikel

7. September 2020

Sommercafé am Mittwoch, 9. September 2020 geschlossen

 

Wegen einer internen Veranstaltung bleibt das Sommercafé am 09.09.2020 leider geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

31. August 2020

Zu nass, zu kalt, zu herbstlich …

 

Deshalb bleibt unser Sommercafé auf unserer Terrasse am 31.08.2020 und am 01.09.2020 leider geschlossen.

11. August 2020

Sommercafé geht in die Verlängerung

 

Bis zum 18. September 2020 können Sie Montag bis Freitag, 12.30 bis 17.00 Uhr (bei schönem Wetter) auf unserer ruhig gelegenen Terrasse im Rothschildpark Kaffee und Kuchen, hausgemachten Limonaden, Weißwein und Hugo, Handkäs’ und Hummus genießen. Außerdem gibt es täglich wechselnde Kleinigkeiten für den Gaumen.

Bitte tragen Sie unbedingt einen Mundschutz beim Betreten des Sommercafés und halten Sie sich an die Abstandsregelungen.

Ab 20. September 2020 bieten wir dann auch wieder einige Außer-Haus-Veranstaltungen an. Nähere Informationen finden Sie rechtzeitig in unserem Veranstaltungskalender.

3. August 2020

Update CORONA

Wir sind selbstverständlich auch jetzt für Sie da!

 

Seniorentreff

In Anbetracht der aktuellen Situation und der allgemeinen behördlichen Vorgaben und Empfehlungen haben wir uns allerdings dazu entschlossen, die im Innenbereich unseres Hauses geplanten Gruppenangebote und Veranstaltungen des Seniorentreffs zunächst bis einschließlich 31. August 2020 abzusagen. Danach werden wir die Situation neu bewerten.

Alternativ haben wir für Sie eine Vielzahl anderer Begegnungs- und Kontaktmöglichkeiten entwickelt, wie zum Beispiel unser Sommercafé auf unserer Terrasse, Einzeltreffen, Ausflüge, Treffpunkt-Post etc.

Weiterhin haben wir darauf verzichtet, für den Seniorentreff ein Programmheft für die zweite Jahreshälfte zu erstellen. Sofern Sie in unserem E-Mail-Verteiler registriert sind, erhalten Sie aktuelle Veranstaltungshinweise kostenfrei rechtzeitig per E-Mail. Sollten Sie Ihre E-Mail-Adresse noch nicht bei uns hinterlegt haben, wäre das jetzt sicher ein guter Zeitpunkt dafür. Schicken Sie uns einfach eine kurze E-Mail an treffpunkt@buergerinstitut.de mit der Bitte um Aufnahme in den Verteiler. Selbstverständlich halten wir alle Vorgaben zum Datenschutz ein!

Zusätzlich finden Sie die Termine auch auf unserer Website.

 

Beratungen und spezifische Gruppenangebote aus allen anderen Arbeitsbereichen

Die Ansprechpartner unserer Fachbereiche stehen Ihnen selbstverständlich gerne telefonisch zur Verfügung. Persönliche Gespräche machen wir nach telefonischer Vereinbarung und unter Einhaltung der Hygienestandards (Tragen von Mund- und Nasenschutz / Mindestabstand) ebenfalls sehr gerne möglich.

Sie erreichen uns unverändert unter den bekannten Rufnummern und E-Mail-Adressen.

 

Unser Merkblatt zum Infektionsschutz im Bürgerinstitut finden Sie hier: HIER

 

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich,
Ihr Team des Bürgerinstituts

3. August 2020

Sommercafé im Bürgerinstitut

Bis zum 28. August 2020  |  Montag bis Freitag  |  12.30 bis 17.00 Uhr (bei schönem Wetter)

 

Genießen Sie den Sommer und nehmen Sie sich eine kleine Auszeit auf unserer ruhig gelegenen Terrasse im Rothschildpark. Wir erwarten Sie mit Kaffeespezialitäten, Torten und Kuchen, hausgemachten Limonaden, Weißwein und Hugo, Handkäs’ und Hummus. Täglich gibt es außerdem wechselnde Kleinigkeiten für den Gaumen.

Bitte tragen Sie unbedingt einen Mundschutz beim Betreten des Sommercafés und halten Sie sich an die Abstandsregelungen.

Alle Speisen und Getränke auch zum Mitnehmen für den Park, das Büro oder zu Hause.

20. Juli 2020

Neue Podcast-Reihe „Ein Blick. Demenz“

Ein Podcast vom Bürgerinstitut e.V. gemeinsam mit Menschen, die mit einer Demenz leben

 

Das Bürgerinstitut probiert etwas Neues: Podcasts mit Menschen, die wir aus unserer täglichen Arbeit kennen. Damit möchten wir sowohl einen Einblick in das Leben mit einer demenziellen Erkrankung geben als auch einfach Raum für die Protagonist*innen schaffen, über das zu reden, was ihnen wichtig ist und was sie bewegt – denn daraus entstehen ganz eindringliche, zum Nachdenken anregende aber auch erheiternde Situationen, die in jedem Fall hörenswert sind.

Hören Sie gerne einfach mal rein!
www.buergerinstitut.de/ein-blick-demenz

25. Mai 2020

Update CORONA

 

In Anbetracht der aktuellen Situation und der allgemeinen Empfehlungen haben wir uns dazu entschlossen, alle Veranstaltungen im Treffpunkt und die Gruppenangebote unserer Arbeitsbereiche nunmehr bis einschließlich 30. Juni 2020 abzusagen.

Für Beratungen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne telefonisch zur Verfügung. Und auch persönliche Gespräche sind nach telefonischer Vereinbarung und unter Einhaltung der Hygienestandards (Tragen von Mund- und Nasenschutz / Mindestabstand) möglich.

Sie erreichen uns nach wie vor unter den bekannten Rufnummern und E-Mail-Adressen.

Unser Merkblatt zum Infektionsschutz im Bürgerinstitut finden Sie hier: HIER

29. April 2020

Update CORONA

 

In Anbetracht der aktuellen Situation und der allgemeinen Empfehlungen haben wir uns dazu entschlossen, alle Veranstaltungen im Treffpunkt und die Gruppenangebote unserer Arbeitsbereiche nunmehr bis einschließlich 31. Mai 2020 abzusagen.

Für Beratungen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne telefonisch zur Verfügung. Sie erreichen uns nach wie vor unter den bekannten Rufnummern und E-Mail-Adressen.

23. April 2020

 


Stillstand können wir uns nicht leisten

Petra Becher, Geschäftsführerin des Bürgerinstituts, zur aktuellen Lage von sozialen Einrichtungen in Zeiten von Corona und den besonderen Herausforderungen, aber auch Möglichkeiten und neuen Wegen im Rahmen der Seniorenarbeit.

 

7. April 2020

Update CORONA

 

In Anbetracht der aktuellen Situation und der allgemeinen Empfehlungen haben wir uns dazu entschlossen, alle Veranstaltungen im Treffpunkt und die Gruppenangebote unserer Arbeitsbereiche nunmehr bis einschließlich 3. Mai 2020 abzusagen.

Für Beratungen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne telefonisch zur Verfügung. Sie erreichen uns nach wie vor unter den bekannten Rufnummern und E-Mail-Adressen.

30. März 2020

Seien Sie solidarisch – helfen Sie uns JETZT zu helfen!

 

Das Corona-Virus hält die ganze Welt in Atem. Laut aktuellen Zahlen des Robert Koch-Instituts sind insbesondere unsere Seniorinnen und Senioren die größte Risikogruppe.

Um diese schutzlosen Menschen kümmern wir uns seit jeher ganz besonders. In der aktuellen Situation ist unsere Unterstützung und unser „Da sein“ von ganz besonderer Bedeutung. Noch nie erreichten uns so viele telefonische Hilferufe von Seniorinnen und Senioren, die gerade jetzt ganz besonders unsere Hilfe brauchen.

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende, dass wir auch in dieser Krisenzeit ältere Menschen liebevoll und kompetent beraten und begleiten können. Denn gerade sie sind es, die jetzt ganz besonders eine starke Schulter zum Anlehnen brauchen.

Sie wissen, als private soziale Einrichtung sind wir in einem besonders hohen Maße von Spenden abhängig um unsere Tätigkeit aufrecht zu erhalten.

Dank Ihnen können wir für Seniorinnen und Senioren und deren Angehörige gerade in dieser akut besonders herausfordernden Zeit da sein. Vieles gibt es zu organisieren, neue Programme zu entwickeln, schnell, kompetent und unkompliziert zu helfen.

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende JETZT zu helfen.

Dafür danke ich Ihnen von ganzem Herzen und wünsche Ihnen und Ihren Liebsten, dass Sie gesund durch diese schwierige Zeit kommen.

 

Ihre
Petra Becher
Geschäftsführerin

Hier gelangen Sie direkt zum Spendenformular

13. März 2020

Umgang mit dem Coronavirus

 

Auch wir im Bürgerinstitut haben uns selbstverständlich schon länger mit den Herausforderungen des richtigen Umgangs mit der Ansteckungsgefahr durch den Coronavirus befasst.

Auf Grund der aktuellen Entwicklungen haben wir nun REIN VORSORGLICH folgende Maßnahmen beschlossen, die wir ab sofort umsetzen. Schließlich arbeiten wir direkt in dem Feld und mit einer der größten Risikogruppen.

Die Basis für diese Entscheidungen bildet die Verantwortung für unsere Klienten und ehrenamtlichen wie hauptamtlichen Mitarbeiter mit dem Ziel, im Bürgerinstitut nicht von dem Virus betroffen zu sein. Wir möchten möglichst lange und so gut wie aktuell möglich für unsere Klienten da sein.

Die folgenden Entscheidungen gelten zunächst bis zum 19. April 2020 und werden dann neu überprüft:

 

Ab sofort sind alle Veranstaltungen im Treffpunkt und alle Gruppenangebote in allen Arbeitsbereichen des Hauses abgesagt.

Beratungstermine werden nur noch telefonisch durchgeführt.

Alle nicht unbedingt notwendigen persönlichen Außenkontakte werden vermieden.

Nachdem die meisten Pflegeheime und Krankenhäuser ab sofort für Externe geschlossen sind, stellen wir unsere Besuchs- und Begleitdienste ein. Alle Ehrenamtlichen sind darüber informiert was das für ihr jeweiliges Projekt bedeutet.

Innerhalb des Hospizbereiches und der gesetzlichen Betreuung sind für die Akutfälle Sonderregelungen getroffen, um dort weitgehend alles vollumfänglich aufrecht zu erhalten.

 

Ansonsten bleiben wir nah an den Geschehnissen dran, verfolgen die Situation engmaschig, stimmen uns mit Verbänden, anderen Trägern etc. ab und haben uns zum Ziel gesetzt, auch weiterhin verantwortungsvoll und mit ruhiger Hand zu agieren.

Bei Fragen kommen Sie gerne auf uns zu!

 

Ihre
Petra Becher
Geschäftsführung