LESUNG: „WENN DAS LEBEN UM HILFE RUFT“ von und mit Prof. Dr. Annelie Keil

Wann:
6. März 2019 um 18:30
2019-03-06T18:30:00+01:00
2019-03-06T18:45:00+01:00
Wo:
Bürgerinstitut e.V.
Bürgerinstitut e.V.
Oberlindau 20, 60323 Frankfurt am Main
Deutschland
Kontakt:
Nicole Blumenthal
(069) 972017-40
LESUNG: „WENN DAS LEBEN UM HILFE RUFT“ von und mit Prof. Dr. Annelie Keil @ Bürgerinstitut e.V.

Prof. Dr. phil. Annelie Keil, geb. 1939, war von 1971 bis 2004 Professorin für Sozial- und Gesundheitswissenschaften an der Universität Bremen und ehemalige Dekanin. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Gesundheitswissenschaft und psychosomatische Krankenforschung, Biografie- und Lebensweltforschung sowie die Arbeit mit Menschen in Lebenskrisen, schwer Kranken und Sterbenden. Mitbegründerin und Leiterin des wissenschaftlichen Weiterbildungsstudiums Palliative Care an der Universität Bremen und Mitglied im Vorstand der Stiftung der privaten Herz-Kreislauf-Klinik Lauterbacher Mühle, Mitarbeit in sozialen Projekten, Autorin (www.anneliekeil.de).

 

Vom ersten bis zum letzten Atemzug ist Leben auf Berührung, Liebe, Hilfe und Zuwendung angewiesen. Doch wie damit umgehen, wenn „Herr Alzheimer“ in die Beziehung einzieht und man plötzlich „zu dritt“ ist? Ist die Schwiegertochter zuständig, wenn die demente Mutter gepflegt werden muss? Darf man sich scheiden lassen, wenn sich der Partner durch eine schwere Erkrankung in eine andere Person verwandelt? Annelie Keil gibt den Angehörigen, die oft extremen Belastungen ausgesetzt sind, eine Stimme. Differenziert und unerschrocken diskutiert sie Fragen, die eine wachsende Zahl von Menschen beschäftigen.

 

Angelika Welscher von HILDA Menschen mit Demenz und Frau Anette Rehor von unserem Hospizteam stehen ebenfalls an diesem Abend zum Diskutieren zur Verfügung.

 

Veranstaltungsort: Saal im Bürgerinstitut

Anmeldung bis: 4.03.2019

Für Mitglieder 5,00 €, für Gäste 10,00 €